Kosten

Wir berechnen unsere Tätigkeit grundsätzlich nach den gesetzlich festgelegten Gebühren (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz). Diese richten sich nach dem Streitwert. Zu Beginn des Mandats berechnen wir Ihnen gerne die Kosten, die voraussichtlich durch unsere Tätigkeit entstehen werden.

Es ist auch möglich nur eine Erstberatung in Anspruch zu nehmen, in der wir mit Ihnen Ihre rechtliche Situation erörtern und Sie über Ihre Ansprüche aufklären. Die Kosten dieser Beratung betragen zwischen 150,00 EUR und 190,00 EUR zzgl. Mwst. und Auslagen. Sollte nach dieser Beratung eine weitere Tätigkeit in derselben Sache folgen, so werden die gezahlten Gebühren für die Erstberatung auf die nachfolgende Tätigkeit angerechnet.

Sofern Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, übernehmen wir für Sie die Deckungsanfrage.

Bei Bedarf schließen wir auch eine Gebührenvereinbarung mit dem Mandanten.

Auch der Ratsuchende mit geringerem Einkommen hat einen Anspruch auf anwaltliche Beratung. Sie könnten einen Anspruch auf Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe haben.

Beratungshilfe wird gewährt für Streitigkeiten, die noch nicht bei Gericht anhängig sind, also für außergerichtliche Beratung und Vertretung. Bitte füllen Sie das Beratungshilfeformular (www.justiz.nrw.de/BS/formulare/beratungshilfe/AG_I_1.pdf) aus und legen dieses mit den erforderlichen Nachweisen dem zuständigen Amtsgericht vor. Sie erhalten bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen sofort bei Gericht den Beratungshilfeschein, den Sie uns dann bitte bei Mandatsbeginn vorlegen. Den Antrag stellen Sie bei dem Amtsgericht, das sich an Ihrem Wohnsitz befindet. Ist Ihr Wohnsitz in Telgte, so ist das Amtsgericht Warendorf zuständig.

Prozesskostenhilfe wird gewährt, wenn die Streitigkeiten bereits gerichtlich geführt wird, d.h. sie selbst wollen Klage erheben oder werden verklagt. Auch hier ist es erforderlich, dass Sie das Formular über die wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse (www.justiz.nrw.de/BS/formulare/prozesskostenhilfe/erkl_zp1a.pdf) vollständig ausfüllen. Das Formular reichen wir für Sie bei Gericht ein.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Schwierigkeiten bei dem Ausfüllen des Formulars oder Fragen zu diesem Thema haben.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.